Diskussionsstoff und Denkanstöße

10.03.2017

Ökofilmtour im Biosphärenreservat setzt auf regionale Themen

Das Festival des Umwelt- und Naturfilms macht im März an vier Spielorten im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Station. Die Filmauswahl konzentriert sich in diesem Jahr auf die Themen nachhaltige Landwirtschaft und Leben in der Flusslandschaft.

„Landstück“ (122 Minuten)
20. März, 18.30 Uhr, Gaststätte Rosenhof, Wittenberger Straße 2, 19322 Rühstädt:

Der Film geht der Frage nach, wie sich „Landgrabbing“, die globale Nachfrage nach Land, auf Brandenburg auswirkt und was das für den Lebensalltag der Menschen vor Ort bedeutet. 


„Code of Survival oder Die Geschichte vom Ende der Gentechnik“ (100 Minuten)

22. März, 18.30 Uhr, BBM e.V., Am Elbdeich 17, 19309 Unbesandten:

Ein Film-Plädoyer zwischen Ohnmacht und Liebe für eine Landwirtschaft ohne Gentechnik. Dafür stehen Beispiele in Ägypten, Indien und Bayern und Persönlichkeiten wie Dr. Jane Godall, Vandana Shiva oder ganz autobiografisch der Regisseur Bertram Verhaag selbst - Fortsetzung seines Preisträger-Films "Der Bauer und der Prinz".


„We feed people“ (100 Minuten)

21. März, 18.30 Uhr, Das Paradies, Bäckerstraße 38, 19348 Perleberg

Der Film erzählt von der Familie Dorn und ihrem Demeterhof auf der rauen, kargen Hunsrückhöhe, die im Einklang mit der Natur und ihren Unwägbarkeiten, ohne Kunstdünger, Herbizide, Fungizide und Hormone wirtschaften.

„Die Havel“ (43 Minuten) „Flussrevival“ (32 Minuten)
22. März, 18.30 Uhr, Stadtbibliothek Bad Wilsnack, Am Markt 5, 19336 Bad Wilsnack

Beide Filme passen thematisch zum UN-Tag des Wassers am 22. März. Warum jemand als Kind beschließt, einen Fluss zu retten, wie eine Sternenenthusiastin die Dunkelheit in Schutz nimmt, weshalb einer der letzten Elbfischer von vorn beginnt und warum Flüsse wieder mehr Raum brauchen.

(Informationen aus dem Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg)

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv