Brandschutz in der Landwirtschaft

05.07.2017

Die Lagerung landwirtschaftlicher Erntegüter birgt die Gefahr der Selbstentzündung.

Feldsilo (Foto: LK Prignitz)zoom

Um Risiken erkennen und Bränden vorbeugen zu helfen gibt das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft entsprechende Empfehlungen und Hinweise für die Lagerung landwirtschaftlicher Schütt- und Stapelgüter heraus. Diese betreffen die Lagertemperatur und Lagergutfeuchte sowie deren Kontrollrhythmen. Bei der Anlage von Stroh- und Heulagerplätzen im Freien sind zusätzlich Maximalgrößen und Abstandsflächen einzuhalten.

Der Sachbereich Landwirtschaft des Landkreises Prignitz appelliert an die Landwirtschaftsbetriebe, die Grenzwerte, Empfehlungen und Hinweise zum landwirtschaftlichen Brandschutz sowie zur qualitätsgerechten Lagerung landwirtschaftlicher Schütt- und Stapelgüter zu beachten. Die Hinweise zum Brandschutz in der Landwirtschaft sind im Internet unter www.mlul.brandenburg.de  und im ISIP (Informationssystem integrierte Pflanzenproduktion) veröffentlicht.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv