Stiefel statt Pumps auf dem Jaeger Hof in Blüthen

30.05.2018

Am 24.05.2018 luden die Länderinnen zum 2. Hofgespräch ein

Tausch der Schuhe gegen Stiefel (Foto: Die Länderinnen)zoom
Tausch der Schuhe gegen Stiefel (Foto: Die Länderinnen)

Die Länderinnen luden am vergangenen Donnerstag zum 2. Hofgespräch auf den Jaeger Hof in Blüthen ein. Rund 50 Frauen aus Politik, Bildung, Wirtschaft und Ehrenamt tauschten dafür ihre Pumps gegen Stiefel und konnten sich wieder einmal ganz praktisch ein Bild über die heimische Landwirtschaft machen. Dank der Unterstützung von der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz und der Sparkasse Prignitz konnten die Länderinnen diese Aktion bereits zum 2. Mal durchführen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, der regionalen Landwirtschaft ein Gesicht zu geben und über die moderne Landwirtschaft aufzuklären. Zudem geht es um die Entwicklung im ländlichen Raum – nur wenn die unterschiedlichen Interessen ausgetauscht werden, können Ideen für die Prignitz entstehen. Somit wurde den Frauen, die alle durch ihren Beruf, Verantwortung für die Prignitz übernehmen, auch Gelegenheit zum Kennenlernen und Netzwerken gegeben. 

Stiefel statt Pumps (Foto: Die Länderinnen)zoom
Stiefel statt Pumps (Foto: Die Länderinnen)

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Länderinnen, stellte Janine Jaeger, ebenfalls Mitglied bei den Länderinnen, den Familienbetrieb Jaeger und ihren Alltag als „Landfrau“ vor. Der  Hof Jaeger bewirtschaftet 720 ha und betreut  185 Milchkühe plus Nachzucht.  2015 wechselte Janine Jaeger selber ihre Pumps gegen Stiefel. Sie hatte bis 2014 einen 40 Stunden-Job in einer leitenden Funktion – 2015 stieg sie dann in den Familienbetrieb ein und kümmert sich seitdem um die Kälber. So ist laut Janine Jaeger die Vereinbarkeit von einer 6-köpfigen Familie und Beruf einfacher zu handhaben, die Arbeitsbelastung sei genauso hoch, aber flexibler. Bei dem Rundgang über den Hof zeigte Janine Jaeger den Frauen den Boxenlaufstall, den Fischgrätenmelkstand, Stallungen für Jungrinder und das Abkalbezelt und konnte gleich viele Fragen beantworten.

Im Anschluss an den Hofrundgang verteilten sich die Frauen auf die Kremser der Familie Jaeger. Hiermit ging es dann bei herrlichstem Sonnenschein hinaus aufs Feld. Helmut, Torsten und Jörg   Jaeger begleiteten den Kremser und informierten die Frauen über die Feldfrüchte auf dem Acker.  Mitten auf einer Wiese hieß es dann absteigen und dem Jagdhorn lauschen. Da Familie Jaeger  auch als Jäger aktiv ist, ließen sie es sich nicht nehmen zum Mittag anzublasen. Denn unter Zelten wurden  die Frauen kulinarisch bestens versorgt: Frühstückssaft von der Elbland Mosterei, Eis von dem Hofladen Preddöhl – Familie Groth, Wels von der Agrargenossenschaft Pröttlin, Spargelsuppe und Canapees. Zum Abschluss gab es noch einen Impulsvortrag von Heiko Terno, Vizepräsident des Landesbauernverbandes Brandenburg. Er deckte die Mythen und Vorurteile der Landwirtschaft auf und bildete einen runden Abschluss für einen Tag voller Lust auf Landwirtschaft.

Autorin: Ines Cord-Kruse

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv