Integrationspreis des Landes Brandenburg

06.09.2019

Bewerbungsfrist endet am 13. Oktober 2019

Für hervorragende Leistungen bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund verleiht das Land Brandenburg den Brandenburger Integrationspreis 2019.

Ausgezeichnet werden Bewerberinnen und Bewerber, die sich in besonderer Weise für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Land Brandenburg einsetzen und die sich durch, kreative Ansätze, Nachhaltigkeit, Innovation, Vernetzung und Wirkung in das Gemeinwesen auszeichnen. Die Ausschreibung umfasst alle Bereiche und Zielgruppen der Integration.

Bewerben können sich alle Menschen und Institutionen, die sich haupt- oder ehrenamtlich besonders für die Integration im Land Brandenburg engagieren.

Der Preis ist mit einer Gesamtsumme von 5.000 € dotiert.

Ausschreibungsende ist der 13. Oktober 2019.


Wer kann sich bewerben oder vorgeschlagen werden?

Jede Einzelperson oder Institution aus Brandenburg kann sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Dies können Einzelpersonen, Träger, Organisationen, Verbände, Vereine, private Initiativen und Bürgerinitiativen, Vereine, Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen, Jugend- oder Seniorengruppen, Unternehmen und Kammern.

Der Bewerbung können Fotos, Zeitungsausschnitte oder andere Belege beigelegt werden.

Der Brandenburger Integrationspreis 2019 wird in einer Festveranstaltung Anfang des Jahres 2020 verliehen.

Die Bewerbungen sind zu richten an: Die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg
Ministerium für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie, Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam.

Weitere Infos gibt es auch auf der Website des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv