Zurück | Übersicht aller Dienstleistungen

Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten

Zuständige Ansprechpartner

Für Personen, bei denen besondere Lebensverhältnisse mit besonderen sozialen Schwierigkeiten verbunden sind, sind Leistungen zur Überwindung dieser Schwierigkeiten zu erbringen, wenn sie aus eigener Kraft hierzu nicht fähig sind. Besondere soziale Schwierigkeiten sind durch ein ausgrenzendes Verhalten aus dem Leben in der Gemeinschaft, insbesondere im Zusammenhang mit dem Erhalt oder der Beschaffung einer Wohnung, der Erlangung oder Sicherung eines Arbeitsplatzes, mit familiären oder anderen sozialen Beziehungen oder mit Straffälligkeit gekennzeichnet.

mitzubringende Unterlagen

• vollständig ausgefüllter und unterschriebener Sozialhilfehauptantrag
• Einkommens- und Vermögenserklärung mit den dazugehörigen aktuellen Nachweisen der letzten drei Monate
• Meldebestätigung (polizeiliche Um-/Anmeldung), Kopie Personalausweis
• Nachweis über (drohenden) Wohnungsverlust bzw. Mietvertrag bei bestehenden Mietverhältnissen
• Stellungnahme der jetzigen Einrichtung, ärztliche Stellungnahme
• Kopie Betreuerausweis (sofern vorhanden)
• Aufstellung früherer Leistungsträger
• antragsbegleitender Bericht
• ggf. Schwerbehindertenausweis

Rechtsvorschriften

© Landkreis Prignitz 

Im Bürgerservice suchen