Zurück | Übersicht aller Dienstleistungen

Sperrmüllentsorgung, Abholung von Elektroschrott und Altmetallen

Zuständige Ansprechpartner

Hinweise zur Sperrmüllkarte (online): 
 Benutzen Sie immer die aktuellste Version des Adobe Readers!
 Kostenloser Download unter www.get.adobe.com.
 Bei Nutzung dieses Formulars ist die Terminvergabe nur per E-Mail möglich!
 Zum Versenden nutzen Sie bitte den Button "Einreichen" am Ende der ersten Seite.

Allgemeine Informationen und Hinweise zur Abholung

Jeder Haushalt kann einmal im Jahr Sperrmüll, Elektroschrott und Altmetalle von seinem Grundstück abholen lassen (Holsystem). Dazu füllen Sie eine Abholkarte (Muster siehe unten) bzw. unser Online-Formular (bitte Systemvoraussetzungen beachten - siehe oben) aus und senden diese an das Entsorgungsunternehmen. Die Abholung erfolgt innerhalb von vier Wochen, der Entsorger teilt Ihnen den Abholtermin spätestens sieben Tage vor der Abholung schriftlich oder per E-Mail mit. Die Kosten der Abholung sind Bestandteil der Abfallgebühren.

Das Verfahren kann durch die Anmeldung einer Express-Abholung beschleunigt werden. Die Einsammlung erfolgt dann innerhalb von fünf Werktagen nach Zugang der Bestellkarte. Die Express-Abholung ist gebührenpflichtig, nach der aktuellen Abfallgebührensatzung des Landkreises Prignitz kostet sie 43,39 €.

Einzelteile Sperrmüll sollen nicht schwerer als 50 kg und nicht größer als 2 x 1 x 1 m sein. Bei Altmetallen sowie Elektro- und Elektronik-Altgeräten darf eine Kantenlänge von 2,50 m und ein Gewicht von 100 kg nicht überschritten werden. Zusätzlich müssen Elektro- und Elektronik-Altgeräte eine Kantenlänge von mindestens 25 cm aufweisen.

Am Abholtag sind die Gegenstände bis 07:00 Uhr am Straßenrand vor dem Grundstück bzw. der nächst gelegenen Haltemöglichkeit des Sammelfahrzeuges bereitzustellen. Um zu verhindern, dass der Haufen durchwühlt wird oder über Nacht Zuwachs erhält, sollten Sie die Gegenstände tatsächlich erst am Abholtag bereitstellen. Eine Sperrmüllnachberäumung erfolgt nicht.

In der Müllgebühr enthalten ist auch eine Selbstanlieferung pro Jahr von Sperrmüll bis 300 kg an den Kleinannahmestellen des Landkreises. Weitere Anlieferungen sind kostenpflichtig. Elektroschrott und Altmetalle können an den Kleinannahmestellen immer kostenlos abgegeben werden. Kleinere Elektrogeräte (unter 25 cm Kantenlänge - z. B. Rasierapparate oder elektrische Zahnbürsten) können ebenfalls an den Kleinannahmestellen oder auch am Schadstoffmobil abgegeben werden.

Komplette Grundstücksberäumungen oder Haushaltsauflösungen werden nicht im Rahmen der Sammlung durch den Landkreis durchgeführt. Wenden Sie sich hierfür bitte an ein Entsorgungsunternehmen oder einen Containerdienst. Auskunft über die Höhe der Entgelte erteilt Ihnen das entsprechende Unternehmen.

Abholkarten sind erhältlich
- in den Stadt-, Amts- und Gemeindeverwaltungen,
- an der Rezeption der Kreisverwaltung, Berliner Str. 49, 19348 Perleberg sowie
- bei der Becker Umweltdienste GmbH, Bad Wilsnacker Str. 47, 19322 Wittenberge.

 

Als Sperrmüll, Elektronikschrott oder Altmetall werden z. B. gesammelt:

Möbel aus dem Wohnbereich, Teppiche und Fußbodenbeläge (frei von Kleberesten), Koffer, Innenrollos, Spielzeug, Federbetten (gebündelt), Matratzen, sperrige Behälter aus Kunststoff, Balkon- und Terrassenmöbel;
Computer, Drucker, Elektroherde, Fernseher, Kühl- und Gefrierschränke, Mikrowellengeräte, Stehlampen, Staubsauger, Waschmaschinen;
Fahrräder, Gartengeräte, Gasherde, Kochtöpfe aus Metall, Schubkarren, Tierkäfige, Wäscheständer aus Metall

Nicht zum Sperrmüll, Elektronikschrott oder Altmetall gehören z. B.

in Säcke oder Kartons verpackter Hausmüll, Autoreifen, Autobatterien, Kfz-Teile, Bauabfälle (wie Fenster, Türen, Sanitärkeramik), Bauschutt, Flüssigkeiten, Fußbodenbeläge mit Kleberesten, Gartenabfälle, Glas, Papier, Pappe, Schadstoffe, Verpackungsabfälle


Stand der Information: 4. April 2018

© Landkreis Prignitz 

Im Bürgerservice suchen