Größte Indoor-Erlebniswelt im Norden geht in Betrieb

05.06.2021

Woidke: „Gutes Signal zum Beginn der Sommerferien“

Offizieller Startschuss für die größte Indoor-Erlebniswelt im Brandenburger Norden: Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute die `Funtasy World` in Wittenberge für den Publikumsverkehr freigegeben. Woidke sagte: „Nach einer langen und ermüdenden Corona-Durststrecke bewegen wir uns endlich wieder hin zu mehr Normalität. Seit 3. Juni dürfen auch Freizeitparks ihr Indoor-Angebot wieder öffnen. Das ist ein gutes Signal und kommt genau zur richtigen Zeit. Denn in Berlin und Brandenburg beginnen am 24. Juni die Sommerferien. Ich bin mir sicher, dass sich die Tourismusbranche wieder stabilisiert und zu alter Stärke zurückfindet.“

Woidke mahnte aber gleichzeitig zur Vorsicht: „Auch, wenn wir jetzt große und mutige Öffnungsschritte gehen, haben wir die schwierige Zeit noch nicht überwunden. Wachsamkeit und Rücksichtnahme sind weiterhin das Gebot der Stunde. Deshalb mein Appell an alle Besucherinnen und Besucher: Halten Sie Abstand und beachten Sie die Hygienemaßnahmen.“

Mit der Inbetriebnahme der `Funtasy World` sei eine weitere Attraktion für urlaubende Familien in der Region geschaffen worden. Woidke: „Die `Funtasy World` ist eine gute Ergänzung zum städtischen und touristischen Angebot in der Prignitz. In den vergangenen Jahren ist in Wittenberge viel passiert, die Lebensqualität wurde nach und nach verbessert und die Touristen haben die Stadt am Elberadweg für sich entdeckt.“

Die `Funtasy World` ist der Umbau der bisherigen Tennishalle im „Top fit Aktivpark“ in eine Freizeitarena mit acht Attraktionen auf zirka 4.300 Quadratmetern. Insgesamt wurden drei Millionen Euro investiert. Es ist damit die größte Freizeitarena im Norden.

Eine Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg

 

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv