Europa leben und erleben

11.07.2022

Positives Resümee nach drei Jahren Partnerschaft zwischen Prignitz und Alba

Fast auf den Tag genau vor drei Jahren unterzeichneten der Landkreis Prignitz und der Landkreis Alba in Rumänien eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung zur Intensivierung der wirtschaftlichen, freundschaftlichen und kulturellen Beziehungen beider Landkreises. „In dieser Zeit haben ganz viele Menschen mit unterschiedlichen Projekten zueinander gefunden, um Europa zu erleben und zu leben“, wertete Landrat Torsten Uhe eine für ihn sehr erfreulichen Entwicklung der internationalen Kontakte am Montagvormittag in Perleberg.

Anlass für dieses Resümee war der Besuch einer offiziellen Delegation des Partnerkreises Alba mit dem Präsidenten Ion Dumitrel an der Spitze in der Prignitz. Begleitet wurde er von einem rumänischen Folklore-Ensemble aus seiner Heimat, das bei Auftritten in Wittenberge und in Perleberg großen Beifall und viele Freunde fand.

„Einigung, Partnerschaft und Freundschaft – Diese Begriffe sind im Hinblick auf die aktuellen Geschehnisse, von höherer Bedeutung als je zuvor. Durch die Präsenz unserer internationalen Freundschaft setzen wir nicht nur ein Zeichen für Multikultur und Offenheit, wir möchten Bürger/innen und Engagierte motivieren, sich aktiv mit einzubringen. Eine Partnerschaft wird lebendig, wenn es Aktive gibt, die daran mitwirken“, so Uhe.

Akteure wie Ronny Viererbe, Schulleiter der Freiherr-von-Rochow-Schule Pritzwalk, Gordon Thalmann, Sachbereichsleiter Denkmalschutz beim Landkreis Prignitz und Frank Riedel, Leiter Kultur, Sport und Tourismus der Rolandstadt Perleberg stellten beispielhaft Projekte aus den jeweiligen Aktionsbereichen Bildung, Archäologie, Kultur und Natur/Umwelt vor, die erste Früchte tragen.

Auch Ion Dumitrel wertete die Beziehung mit Hinblick auf handfeste Ergebnisse trotz pandemischer Lage als absolut positiv. Er dankte auf beiden Seiten allen Akteuren, die sich für die Unterstützung der Partnerschaft zwischen den Kreisen Prignitz und Alba eingesetzt haben.

Worte des Lobes für eine recht junge Partnerschaft fand auch der Gesandte und Vizebotschafter Rumäniens in Deutschland, Michael Fernbach. Für Europa sei mit dieser deutsch-rumänischen Beziehung zwischen den Menschen sehr viel erreicht worden, würdigte er die Leistungen beider Landkreise. Er bot weiterhin größtmögliche Unterstützung an, zum Beispiel bei der Vorbereitung des rumänischen Nationalfeiertages am 1. Dezember.

Alba: Gemeinsames Gruppenfoto aller Akteure und Gratulanten zum dreijährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen den Landkreises Prignitz und Alba beim Besuch des Tierparkes in Perleberg. Foto: Landkreis Prignitz

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv