Eingliederungshilfe

Leistungen der Eingliederungshilfe werden nach ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten unterschieden.

Die ambulanten Hilfsangebote haben zum Ziel, ein Leben außerhalb stationärer Einrichtungen in Selbstbestimmung zu gewährleisten.

In teilstationären Eingliederungshilfeeinrichtungen wird für einen bestimmten Zeitraum des Tages die Betreuung von Menschen mit Behinderungen sichergestellt.

In stationären Eingliederungshilfeeinrichtungen wird in der Regel eine "Rund-um-die-Uhr"-Betreuung geleistet, wenn für den dort lebenden Menschen mit Behinderung z. B. eine ambulante Betreuung in der eigenen Wohnung nicht oder nicht mehr möglich ist.

© Landkreis Prignitz