Zurück | Übersicht aller Dienstleistungen

Unterhaltsbeistandschaft

Zuständige Ansprechpartner

Zuständigkeiten

Vordrucke/Formulare

Andere benötigte Formulare werden von den Mitarbeiterinnen persönlich ausgehändigt bzw. nach telefonischer Rücksprache zugesandt.
Hinweis:
Gesendete Formulare entbinden nicht von der Beibringung der unterschriebenen Originale!

Beistandschaft des Jugendamtes - Aufgaben (§ 1712 BGB)

Auf schriftlichen Antrag wird das Jugendamt Beistand des KIndes für folgende Aufgaben:
- Feststellung der Vaterschsft
- Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen sowie die Verfügung über diese Ansprüche

Antragsberechtigte (§ 1713 BGB)

Den Antrag kann ein Elternteil stellen, dem für den Aufgabenkreis der beantragten Beistandschaft die alleinige elterliche Sorge zusteht oder zustünde, wenn das Kind bereits geboren wäre. Steht die elterliche Sorge für das Kind den Eltern gemeinsam zu, kann der Antrag von dem Elternteil gestellt werden, in dessen Obhut sich das Kind befindet.
Der Antrag kann auch von einem nach § 1776 BGB berufenen Vormund gestellt werden.

Er kann nicht durch einen Vertreter gestellt werden.

Vor der Geburt des Kindes kann die werdende Mutter den Antrag auch dann stellen, wenn das Kind, sofern es bereits geboren wäre, unter Vormundschaft stünde.

Mitzubringende Unterlagen

- Geburtsurkunde des Kindes
- ggf. Urkunde über die Vaterschaftsanerkennung
- ggf. Unterhaltstitel

Rechtsvorschriften

© Landkreis Prignitz 

Im Bürgerservice suchen